++++ Bruttoinlandsprodukt in Russland | BIP 2017: +1,6% | BIP 2018: +2,3% | Inflation 2018: 2,88% | BIP 2019 (Prognose): +1,3% ++++

Schlagwort: Bevölkerung

Marktforschung in Russland

✓ Markt-Studie Russland, ✓ Marktforschung in Russland, ✓ Portal für Geschäftsleute. Erfolgsfaktor Marktforschung in Russland bei NBS seit 2006: Die im Marktforschungsshop präsentierten volkswirtschaftlichen Statistiken bzw. Branchenberichte aus Russland verschaffen einen Einblick in die russischen Märkte. Um die Vertriebschancen in Russland möglichst richtig einzuschätzen, sollte danach eine Marktforschung eingeleitet werden: Sie können entweder eine bereits existente Marktstudie direkt in unserem Marktforschungs-Verzeichnis erwerben oder eine Marktforschung nach Maß durchführen lassen. Auf diese Weise sichern Sie sich gegen kostspielige Fehler ab und machen den ersten Schritt für Ihren Erfolg in Russland. Beispiele für
Marktforschung in Russland. /// Expertise für Marktforschung in Russland seit 2006: Projekt „Marktforschung Russland“ des Consultingunternehmens NBS aus NRW ist historisch gesehen das erste im deutschsprachigen Raum Online-Angebot, in dem zahlreiche bereits durchgeführte Marktstudien detailliert präsentiert sowie individuelle Marktforschung in Russland angeboten werden. Mit „Marktforschung Russland“ können Sie die lukrativen Industrie- und Absatzmärkte Russlands sowie Investitionsvorhaben prüfen, um sorgfältig abgewogene Entscheidungen zu treffen.

Gemäß dem Programm vom Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung möchte Russland kolossale Investitionen von über Dutzende Milliarden Dollar einzuwerben. Das Programm besteht aus 20 Projekten, unter denen gibt es auch Projekte zur Verpachtung der landwirtschaftlichen Nutzflächen im Fernen Osten.

Der russischen Wirtschaft, die sich in einem Übergangsstadium ihrer Entwicklung nach der Krise befindet, sind neue Wachstumsfaktoren nötig, hat die Ministerin für Wirtschaft und Entwicklung Elvira Nabiullina am Freitag im Verlauf der Arbeit der Sektion „Neue Wirtschaft“ des Kongresses "Einigen Russlands" erklärt.

Mit dem Anfang des Großen Fastens sinkt der Verkauf der Fleisch- und Milchwaren auf 5-10% ab, das verkündet die Statistik der Einzelhändler. Die Fleischproduktion verringert sich auf 7%. Die Nachfrage nach Alkohol bleibt gleich.

Der von der Regierung vorbereitete Handelsgesetzentwurf war der Kritik der staatsrechtlichen Administrationsverwaltung beim Präsidenten Russlands unterworfen. Die Zeitung Vedomosti berichtet, die zweite Lesung des Handelgesetzentwurfes sei auf eine unbestimmte Frist verschoben, dabei sei zuerst geplant gewesen, die am 9. Dezember abzuhalten.

Die Russen geben immer weniger Geld aus, besonders intensiv werden alltägliche Kosten in den Großstädten herabgesetzt, fasst das Unternehmen Romir Panel (gehört zur Forschungsholding Romir) in seiner Maistudie zusammen.

Rubelabwertung, Verteuerung der Konsumgüter, niedrige Erdölpreise und wachsende Arbeitslosigkeit haben den Russen ihren Optimismus entzogen, das Verbrauchervertrauen ist auf Fünf-Jahres-Tief gestürzt. Zu diesen Schlußfolgerungen kommt das Research-Unternehmen Nielsen.

In Russland wurde zum ersten Mal in den letzten 12 Jahren ein Rückgang der Bierproduktion festgestellt. Laut Bericht der föderalen Statistikagentur wurde 2008 0,6% weniger Bier als 2007 hergestellt. Der Hauptgrund dafür seien die gestiegenen Produktionsselbstkosten infolge der um 32,4% gewachsenen Biersteuer (Akzisabgaben) und des erhöhten Tarifs auf natürliche Monopole.

Dienstleistungen für die Bevölkerung in Russland: Dienstleistungen für die Bevölkerung in Russland im statistischen Bericht Wirtschaftsentwicklung in Russland 2002-2007. Der Bericht analysiert Statistik, Stand und Perspektiven der Dienstleistungsbranche in Russland. Es folgt eine Auswertung russischer Statistiken der Jahre 2002, 2003, 2004, 2005, 2006 und 2007.

Umsatz im russischen Einzelhandel – Statistik von 2002 bis 2007: Umsatz im Einzelhandel ist Wert der Waren, die an die Bevölkerung gegen Barzahlung für den Eigenbedarf oder für die Nutzung im Haushalt verkauft wurden. Dieser reflektiert den Isterlös der handelnder Unternehmen von den Verkäufen der Waren an die Bevölkerung. Diese Kennziffer wächst mit hohem Tempo: Umsatz des russischen Einzelhandels hat sich innerhalb der letzten 5 Jahren fast verdreifacht.



Unique!1623 ! Views!3616