++++ Bruttoinlandsprodukt der Russischen Föderation | BIP 2017: +1,6% | BIP 2018: +2,3% | BIP 2019: +1,3% ++++

Marktforschung in Russland | Haushalt

Marktforschung in Russland | Haushalt

Die letztes Jahr begonnene Umsatzsteigerung auf dem Markt für Elektronik und Haushaltsgeräte in Russland bleibt auch nach Abschluss dieses Jahres erhalten. Die populärsten Waren sind Audio- und Videogeräte, deren Verkaufsvolumen 2012 152 Millionen Rubel erreichte.

Marktforschung in Russland | Haushalt

Das Finanzministerium hat berichtet, dass Russland tief in Schulden stecken wird: im Ganzen werden es 9 Billionen Rubel am Anfang 2014 sein.

Gemäß den Prognosen, wird der allgemeine Umfang der Haushalt-Verschuldung Russlands Ende 2013 – 13,7% vom BIP im Gegensatz zu 11,8% Ende 2012 betragen. Das Finanzministerium hat “Die wichtigsten Aspekte der Haushaltspolitik“ für die nächsten drei Jahren bekannt gemacht. Dort ist die Rede davon, dass die Größe der Haushalt-Verschuldung Ende 2014 14,7% und Ende 2015 – 14,4% vom BIP sein wird.

Marktforschung in Russland | Haushalt

Finanzminister Kundrin verspricht, bis zum Ende des Jahres den Haushalt ausgeglichen zu halten. Der Vizepremierminister, Finanzminister Alexej Kudrin erwartet das Null-Defizit des Haushaltes der Russischen Föderation nach den Ergebnissen 2011.

Marktforschung in Russland | Haushalt
Marktforschung in Russland | Haushalt

Die Regierung von Russland hat beschlossen für die Entwicklung in Tourismusbranche des Landes 96 Milliarden Rubel aus dem föderalen Haushalt auszugeben. Das von der Regierung entwickelte Zielprogramm ist für sieben Jahren angelegt und sieht die wesentliche Attraktivitätssteigerung der wichtigsten touristischen Zielorte der Russischen Föderation vor.

Marktforschung in Russland | Haushalt

Das Verkehrsministerium sagt zum wiederholten Male die Initiative über die Übertragung der finanziellen Lasten, die mit der Straßenbeschaffenheit verbunden ist, auf die Schultern der Autofahrer aus.

Marktforschung in Russland | Haushalt
Marktforschung in Russland | Haushalt

Sankt Petersburg bekommt 2009 fast 650 Millionen Rubel aus dem Föderalen Haushalt. Die Verordnung über die finanzielle Unterstützung der Subjekte der Russischen Föderation wurde vom Minister Igor Lewitin unterschrieben, teilt das Informationsportal Gorzakaz mit.

Marktforschung in Russland | Haushalt

Dreizehn russische Regionen gehören zur Krisengruppe wegen dem Rückgang der Haushaltseinnahmen, meint Larisa Eroschkina, Chefin der Abteilung für Zwischenhaushaltsbeziehungen vom Finanzministerium der Russischen Föderation. Diese Angaben habe sie auf der Sitzung der Regionalabteilung von der Gemeinschaft Finanzprofis Russlands genannt. Die Sitzung habe in der bevollmächtigten Vertretung des Präsidenten im Nordwestlichen Föderalbezirk stattgefunden, berichtet der Fernsehsender Westi.

Marktforschung in Russland | Haushalt

In seiner Rede während der SWZ-Präsentation Birjusowaja Katun (Region Altai) am 8. Juni in Moskau erklärte Andrej Alpatow, Chef der Föderalen Agentur für Verwaltung der Sonderwirtschaftszonen (SWZ), dass das Gesamtvolumen der SWZ-Investitionen in Russland 9 Milliarden Rubel ausmachte. Zurzeit sind 18 Residenten registriert, die in touristischen und freizeitorientierten Sonderwirtschaftszonen in der Russischen Föderation tätig sind.

Marktforschung in Russland | Haushalt

Die künftige Rentenreform in Russland sei sehr teuer, aber sie zu verschieben, sei unzulässig. Dieses Thema hat der Ministerpräsident Wladimir Putin auf der Sitzung der russischen Regierung zur Finanzierung der Rentenreform, des Gesundheitswesens und der demographischen Politik angesprochen, berichtet die Nachrichtenagentur Interfax.

Marktforschung in Russland | Haushalt

Russland rechnet darauf, dass das Projekt „Südstrom“ gleich nach dem „Nordstrom“ von der Europäischen Union in die Liste der Prioritätsprojekte der Energiesicherung Europas eingetragen wird. Diese Initiative will auf dem EU-Russland-Gipfel besprochen werden.

Marktforschung in Russland | Haushalt
Marktforschung in Russland | Haushalt

Russischer Gaskonzern "Gazprom" beabsichtigt, das Budget des eigenen Investitionsprogramms für 2009 wesentlich zu korrigieren. Es ist geplant, das Investitionsvolumen um 200 Milliarden Rubel zu reduzieren.

Marktforschung in Russland | Haushalt
Zähler: 399696

Unique!398 ! Views!4478