+++ Neue Wirtschaftspolitik in Russland | profitieren Sie gegen den Trend von den veschärften Marktzugangsbedingungen | Beratung für Untenehemen | NBS /// Nechaev Business Services | consulting@nbs-research.com | Kontakt +++

Schlagwort: Lukoil

Schlagwort: Lukoil
Schlagwort: Lukoil

Das russisch- venezolanische Joint Venture Nationales Ölkonsortium, gegründet in Venezuela von den größten russischen Ölunternehmen Rosneft, Gazprom, Lukoil, Surgutneftegas und TNK-BP, deren Anteil am JV jeweils 20% beträgt, und dem venezolanischen Ölkonzern PdVSA, könne seine Arbeit schon in diesem Jahr aufnehmen, so die Erklärung des russischen Vize-Premiers Igor Sechin.

Schlagwort: Lukoil
Schlagwort: Lukoil

German Gref, Präsident und Vorstandsvorsitzender der größten Bank Russlands Sberbank, und Igor Iwanow, Professor des Moskauer Staatlichen Institutes für internationale Beziehungen und ehemaliger Außenminister der Russischen Föderation, wurden in den Vorstand des Ölkonzerns Lukoil gewählt. Dieser Beschluss wurde auf der jährlichen Versammlung der Aktiengesellschaft am Donnerstag in Moskau gefasst, berichtet die Nachrichtenagentur ITAR-TASS.

Schlagwort: Lukoil

Am 19. Juni gab Lukoil den Kauf der 45% des erdölverarbeitendes Betriebes Raffinaderij Nederland NV beim französischen Unternehmen Total bekannt. Die Aktiva werden auf 725 Mio einschließlich Erdölvorrats- und Erzeugnispreise bewertet. Laut der Erklärung der Kommersant-Zeitung, wird der Vertrag bis zum Jahresende nach der EU-Genehmigung abgeschlossen. Der Betrieb befindet sich in Zeeland, Holland, wurde 1973 gebaut. Seine Verarbeitungskapazität beträgt 9,5 Mio. Tonnen pro Jahr.

Schlagwort: Lukoil

Der steigende Erdölpreis zieht russische Börsen mit nach oben. Sie haben ihre Verluste am Anfang der Woche fast zurückgewonnen. Fast alle Blue Chips im russischen Börsenmarkt stiegen am Mittwoch dem Erdölpreis hinterher, der bis 72 USD für WTI-Barrel wegen den USA-Vorratsangaben aufging. Die Indizien gewannen ihre am Anfang der Woche verlorene Positionen fast im vollem Maß zurück, zieht die Interfax-Agentur die Tagesbilanz.

Schlagwort: Lukoil

Das Staatsunternehmen Rosneft habe im ersten Vierteljahr 2009 2,1 Milliarden Dollar Reingewinn erzielt und sei dadurch dem Privatkonzern Lukoil zum ersten Mal in der Rentabilität zuvorgekommen, heißt es in der offiziellen Pressemitteilung der Erdölgesellschaft. Lukoil habe in den ersten 3 Monaten dieses Jahres nur 905 Millionen Dollar verdient.

Schlagwort: Lukoil

Der russische Fondsmarkt erneuerte am Mittwoch die Indexspitzenzahlen seit Beginn 2009. Es geschah auf dem Hintergrund einer Erdölpreiserhöhung und eines Aufstiegs der Weltfondsmärkte, berichtet die Interfax-Agentur. Nach dem Tageshandelsschluss stieg der RTS-Index bis auf 1023,98 Punkte auf (+5,7%), der MICEX-Index – bis auf 1094,73 Punkte auf (+5,1%), Hauptindexe verteuerten sich um 1,2-12,7%.

Schlagwort: Lukoil

Der russische Aktienmarkt sei am Dienstag neben den starken internationalen Fondsmärkten und hohen Ölpreisen weiter aufgestiegen. Nach aktivem Handel notierte der RTS-Index mit plus 3,11 Prozent bei 968,88 Punkten und der MICEX-Index – mit plus 2,86 Prozent bei 1041,84 Punkten; die meisten Indizes stiegen an den Börsen um 0,1-6,5 Prozent, berichtet die Nachrichtenagentur Interfax.

Schlagwort: Lukoil

Der russische Aktienmarkt sei am Dienstag wie am Vortag neben den schwachen internationalen Fondsmärkten und niedrigen Ölpreisen wegen der Schweinegrippe in Mexiko abgerutscht. Am Abend sei die Verbilligung der Aktien jedoch durch die relativ guten Angaben über das Verbrauchervertrauen in den USA gedämpft worden, fasst die Nachrichtenagentur Interfax zusammen.

Schlagwort: Lukoil
Schlagwort: Lukoil
Schlagwort: Lukoil

Die 28 größten Unternehmen aus Russland sind in der jährlich vom amerikanischen Wirtschaftsmagazin Forbes veröffentlichten Liste Global 2000 aufzufinden. Gazprom steht an der Spitze der russischen Liste und befindet sich zugleich auf Rang 13 unter den 2000 größten Unternehmen der Welt.

Schlagwort: Lukoil

Am 24. Dezember, wurde es vom FAS (Föderaler Antimonopoldienst der Russischen Föderation) die Strafgröße für den Mißbrauch der dominierenden Lage auf dem Erdölmarkt für die Unternehmen Lukoil und Rosneft bekannt gegeben. Die Strafen betragen jeweils 1,443 und 1,509 Mlrd Rubel. Der Paragraph 14.31 des administrativen Gesetzbuches sieht für solche Tätigkeiten eine Geldstrafe in Höhe von 1-1,5% des Profits aus dem Verkauf der Güter, auf dessen Markt (hier: Erdölprodukte) die Rechtsverletzung begangen wurde, voraus.

Schlagwort: Lukoil

Russische Erdölgiganten gaben die Senkung der Flugzeugbrennstoffpreisen bekannt. Letzte Woche forderte FAD der Russischen Föderation von Unternehmen Lukoil, Erdöl-Gasprom, Rosneft, TNK-BP, Surgutneftegas, Tatneft und EK Alliance die Erdölprodukte-Preise zu senken. Dabei warnte Föderaler Antimonopoldienst der Russischen Föderation, sollten die Flugzeugkerosinpreise der Marktsituation nicht entprechen, so kann es der Grund sein, eine Verfolgung aufgrund der Verletzung des Antimonopolgesetzes aufzunehmen.

Schlagwort: Lukoil

Im Juli hat der Föderale Antimonopoldienst Russlands gegen Lukoil, Gazpromneft, TNK–BP, Rosneft und Surgutneftegaz einen Prozess angestrengt. Als Ursache dafür gelten die für Dieselbrennstoff und Flugpetroleum bestimmten Preise. Das Besorgnis des Föderalen Antimonopoldienstes ist dadurch hervorgerufen, dass der Preis für Erdölprodukte in Russland nach dem Fall der Weltpreise für Erdöl nicht sinkt.

Zähler: 2811569