++++ Bruttoinlandsprodukt in Russland | BIP 2017: +1,6% | BIP 2018: +2,3% | Inflation 2018: 2,88% | BIP 2019 (Prognose): +1,3% ++++

Schlagwort: Renault

Wiktor Christenko, der Chef des Industrie- und Handelsministeriums Russlands, hat in der Sendezeit des Fernsehsenders Vesti mitgeteilt, zur Zeit verhandle Russland über die Gründung der zweiten großen Autoallianz. Die Allianz werde auf der Basis eines systembildenden russischen Unternehmens und eines ausländischen Partners gegründet.

Laut dem Bericht, den Renault veröffentlicht hat, hat die 25% Beteiligung an der AvtoVAZ-Aktien im Jahre 2008 einen Schaden i.H.v. 117 Mio. Euro verursacht. Der Erwerb der AvtoVAZ- Aktien durch Renault fand im Februar des vorigen Jahres statt. Die übrigen Aktienpakete, die Renault besitzt, solcher Autoproduzenten wie Nissan und AB Volvo haben dem französischen Konzern einen Gewinn in Höhe von jeweils 345 und 226 Mio. Euro gebracht. Laut Angaben der französischen Experten wird der reine Verlust von AvtoVAZ im Jahre 2008 132 Mio. Euro betragen.

Neues auf dem PKW-Markt in Russland: 2010 soll Lada auf Renault-Basis erscheinen: der russische Autogigant OAO Autowaz plant 2010 Produktion von Autos auf Renault-Basis zu starten. Nach der Aussage vom Präsidenten OAO Autowaz Boris Aljoschin, unter Marke „Lada“ solle die Herstellung von leichten Nutzfahrzeugen, und zwar von 5- und 7-türigen Kombis, gestartet werden.

LKW Markt in Russland | Bericht / Marktstudie mit Statistik, Citroen,
DAF,
Fiat,
Ford,
Ford, LCV,
Foton,
Freightliner,
Hino,
Howo,
Hyundai,
International,
Isuzu,
IVECO,
Kenworth,
Kia,
MAN,
Mercedes-Benz,
Mitsubishi,
Nissan,
Opel,
Peugeot,
Renault,
Scania,
Sterling,
Tatra,
Volvo,
Volkswagen



Unique!1624 ! Views!3632