+++ Neue Wirtschaftspolitik in Russland | profitieren Sie gegen den Trend von den veschärften Marktzugangsbedingungen | Beratung für Untenehemen | NBS /// Nechaev Business Services | consulting@nbs-research.com | Kontakt +++

Schlagwort: Weltraum

Schlagwort: Weltraum

2012 werden zwei europäische Forschungssonden zur Fernerkundung der Erde auf die Umlaufbahn gebracht, so der Vertreter der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) in Russland, Rene Pischel. Dabei werden russische Trägerraketen der leichten Klasse Rockot verwendet, berichtet die eine russische Nachrichtenagentur.

Schlagwort: Weltraum

Viktor Remischevskij, der stellvertretende Leiter der Föderalen Raumfahrtagentur Russlands, hat während der in Blagoweschtschensk durchgeführten Besprechung zum Thema „Kosmodrom Vostochnij – eine neue Etappe in der Entwicklung von Raumafahrt in Russland“ mitgeteilt, das Bau von Kosmodrom Vostochnij werde Russland 400 Mrd. Rubel kosten.

Schlagwort: Weltraum

Den Worten des Rosskosmosleiters Anatolij Perminow nach wird seine Organisation im Jahre 2009 nicht mehr existieren. Als Ersatz wird eine einheitliche integrierte Raketen- und Raumfahrtkorporation mit ähnlicher Organisationstruktur geschaffen.

Schlagwort: Weltraum

Während der Beratung in Zeleznogorsk, die die Fragen der Verwirklichung der Schwerpunktaufgaben russischer Weltraumtätigkeit gewidmet war, meldete der Premier-Minister der Russischen Föderation Vladimir Putin, dass in Jahren 2009-2011 aus dem Föderalbudget für Roskosmos mehr als 200 Milliarden Rubel aufgebracht werden. Dabei betonte er, die Anwendung der Ergebnissen der Weltraumtätigkeit in russischer Wirtschaft nicht systemhaft ist, und der Zugänglichkeitsgrad der „Weltraum-Dienstleistungen“ für die potentielle Kunden zu niedrig ist.

Schlagwort: Weltraum

Ein neuer Schritt in der Weltraumtechnik: laut der Meldung der Russischen Weltraumagentur ist von der OAO „NPO Energomasch imeni akademika W.P.Gluschko“ die Entwicklung eines neuen Sauerstoff-Petroleummotors für Raketen der neuen Generation RD–191 beendet. Zur Durchführung des Tests wird der Motor in den Raketenblock der neuen Trägerrakete ANGARA eingebaut, deren erster Start vom Kosmodrom PLESSEZK 2011 geplant ist.

Zähler: 2811727