Tipps im Kampf gegen Terror

Warnung

Trennungsvater, unser Beileid zum Familienstreit. Folgendes erwartet Dich:

1. Lügen, Unmengen an Lügen
2. Manipulation
3. Kindesentfremdung
4. Vater wird weggelobt, ausgedrängelt und mit Gewalt vom Kind fern gehalten
5. Manipulation des Kindes
6. Das System wird versuchen, das Problem auf deine persönliche Ebene abzuwälzen (Strafverfahren einleiten, nach vermeintlichen psychischen Störungen suchen, etc. – Es macht Sinn, vor dem geplanten Kampf sich durch ein ärtzliches Attest absichern lassen)

Tipps für Trennungsväter

Im Kampf gegen den staatlichen Terror haben sich bisher folgende Verhaltensweisen und Methoden bewährt:

1. Sich nicht in Familienrechtsverfahren reinziehen lassen
2. Falls doch, ohne Angst kämpfen
3. kein Vertrauen der Gegenseite gegenüber
4. kein Vertrauen gegenüber den Verfahrensakteuren
5. Beweise sichern und vorlegen, Fakten zementieren
6. Mund aufmachen
7. Rechtzeitig reagieren
8. widerrechtliche Beschlüsse nicht akzeptieren
9. Widerstandsrecht Artikel 20 Abs. 4 GG zur Kenntniss nehmen

Verfahrensstrategie

1. Denkweise der Richter: Erstantrag gewinnt. (Du wirst feststellen, die Lauscher und Spione der Gegenseite sind immer einen einen Schritt voraus, kaum planst Du einen Antrag zu stellen, schon hat die Gegenseite einen gestellt. Sichere Dich gegen verbotene Spionage ab.)
2. Anzahl der Verfahrensakteure niedrig halten
3. Gutachten vermeiden
4. Strafrecht punktuell nutzen (§§ 164, 223, 235, 240, 267, 27 i.V.m. 339 StGB)

Dein Anwalt

Dein Anwalt ist dein einziger „Freund“. Sage ihm immer nur die Wahrheit. Lass Dich offen kritisieren. Seine Loyalität Dir gegenüber ist unerlässlich. Beim ersten Zweifel, sofort einen neuen aufsuchen.

a) Männlich (weibliche Präsenz auswaschen)
b) Erfahrener Kämpfer
c) aus der Nachbar-Stadt (Wahrung der Unabhängigkeit)
d) für Erstellung der Schriftsätze muss er Fachangestellte haben
e) Kommunikation mit ihm muss reibungslos sein f) Er soll abhörsciheres Büro haben

Helferindustrie interessiert sich nur für Dein Geld

Sobald die Erpressbarkeit des Mannes (Pfändung, Abschöpfung seines Einkommens) nicht mehr gegeben sind, fällt der ganze Manipulations- und Lügenapparat der Gegenseite sehr schnell in sich zusammen. Schon allein deshalb, weil es dann für die Helferindustrie nichts mehr zu verdienen gibt. Erst dann werden die Menschenrechte sichtbar.


A. Dein Verhalten

Resistent bleiben

Dein Wille und Wille deines Kindes werden durch List, indirekten finanziellen Zwang und womöglich mit Gewalt gebrochen. Das Du nichts verbrochen hast, spielt dabei überhaupt keine Rolle.

Dabei finden feine psychologische Methoden die Anwendung.

Ruhig und souverän auftreten

Schütze Dein Kind, Dich und die Kindesmutter vor Behörden. Angriffsfläche bewusst reduzieren. Provokationen erkennen und sachlich als Fakt festhalten.


B. z.K: Brechstrategien in Experimenten

1. Zuerst quellen, das Gefühl der Hilfslosigkeit beibringen und dann loslassen – http://de.wikipedia.org/wiki/Erlernte_Hilflosigkeit 

2. Kinder-Eltern-Bindung der Lebewesen ruinieren – Harry Harlow: The development of affectional patterns in infant monkeys. Determinants of infant behaviour. B.M. Foss, ed., Methuen, London 1961

3. Stressreaktion gezielt aufbauen – http://de.wikipedia.org/wiki/Little-Albert-Experiment 

4. Brechen durch Einreden – http://en.wikipedia.org/wiki/Monster_Study 

5. Macht über Menschen in falschen Händen – http://de.wikipedia.org/wiki/Stanford-Prison-Experiment

Brechstrategien in der Realität

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/erfolg-fuer-gustl-mollath-vor-bundesverfassungsgericht-a-920566.html

C. Anlaufstellen und Information

Väter-Bewegung bundesweit: MindMap (0,1 MB)

Literatur: http://www.efkir.de/ > Ratgeber > „EfKiR informiert“ beziehen (sehr empfehlenswert)

http://www.vaeteraufbruch.de/
http://de.wikimannia.org/Hauptseite
http://de.wikimannia.org/Portal:Familienrecht
http://de.dfuiz.net
http://www.gesetze-im-internet.de/vstgb/BJNR225410002.html

D. Wikileaks, Presse etc.

Jeder Staatsanwalt, Richter, Bürger, diejenigen, die die Unrichtigkeit der aktuellen Sachlage in Deutschland erkennen, können anonym die vorhandenen Daten an Wikileaks oder ähliche Portale eigenverantwortlich übermitteln. Gemeinsam können wir – die betroffenen Väter – zur Verbesserung der Situation beitragen. Bieten Sie dabei keine Angriffsfäche.

http://endstation-kindeswohl.de/wir-suchen-2/