Was ist Zession

Zession

Laut Gesetz bedeutet die Zession, dass eine Forderungsabtretung von Forderungen gegenüber Dritten möglich ist, § 398 BGB.
In diesem Zusammenhang wird der Abtretender als Zedant benannt und Empfänger der Abtretung (z.B. Bank) – Zessionär.

Man unterscheidet zwischen Einzelzession und Rahmenzession.

Einzelzession bedeutet, dass nur eine Forderung abgetreten wird. Übergang erfolgt mit Vertragsschluss.

Rahmenzession setzt die Abtretung aller, auch zukünftiger, Forderungen voraus. Übergang erfolgt mit Entstehen der Forderung.

Es gibt auch Fälle, wann Forderungsübergang nur in bestimmter Höhe und nur von bestimmten Schuldnern erfolgen kann. In dem Fall redet man über die so genannte Mantelzession. Dieser Art von Zession soll auch in ein Verzeichnis eingetragen werden.
Es kann aber auch Forderungsübergang jeglicher Forderungen ohne Eingrenzung sein – Globalzession. idz.

Veröffentlicht in Wissenschaft > , , , , , , , , , , , , ,

Press-Release

Praxis-Studie

Wie kann man die Betrüger-Manipulationen erkennen, beweisen oder abwenden?

Schau Dir das neue Betrugs-Lexikon an. Maschen und Begriffe in der Ganoven- und Ermittler-Sprache. Unterwelt vom Feinsten. Ein köstlicher linguistischer Genuss und nützliche kriminologische Kenntnisse für Prävention. Einmalige Sammlung des Autors.
Zähler: 651137

Unique!345 ! Views!2817