++++ Bruttoinlandsprodukt der Russischen Föderation | BIP 2017: +1,6% | BIP 2018: +2,3% | BIP 2019: +1,3% ++++

Marktforschung in Russland | Russen

Marktforschung in Russland | Russen

Die Kosten für das Glück im Moskau bertagen 212.000 Rubel, in Wladiwostok 205.000 Rubel, in Rostov on Don: 200.000 Rubel, Sankt Petersburg steht mit 165.000 Rubel aufm 5. Platz. Ganz bescheiden in Fragen Glück sind die Anwohner von Kirov mit 120.000 Rubel und Orenburg mit 115.000 Rubel.

Marktforschung in Russland | Russen
Marktforschung in Russland | Russen

Die Hauptstadt von Russland weist die höchste Konzentration von russischen Dollarmillionären, sogenannten Oligarchen, deren Zahl in Moskau 76 erreicht. New York und Peking stehen Moskau in diesem Kapitalwettlauf nach – 70 und 54 Millionäre. London räumte sich mit 40 Millionären den fünften Platz, folgend nach Peking.

Marktforschung in Russland | Russen

Die Ausgaben von Russen stiegen im Laufe der letzten fünf Jahren (seit dem Krisenjahr 2008) um 2,5-fache. Diese Zahl wurde von der Forschungsorganisation Romir veröffentlicht. Die Experten präzisieren, dass die Inflation in dieser Zeit genau 50% betrug, deswegen stiegen die Alltagsausgaben der russischen Bürger in der Realität um 70%. Das ist eine bedeutende Zahl.

Marktforschung in Russland | Russen
Marktforschung in Russland | Russen
Marktforschung in Russland | Russen

Auf Anregung der Führung der finnischen Warenhauskette Stockmann wird man schon Ende dieses Jahres in vielen Supermärkten im Südosten Finnlands mit Rubeln bezahlen.

Marktforschung in Russland | Russen

Russland: Die Ergebnisse der statistischen Forschung, die die Vertreter des Mobilfunk-Unternehmens Euroset vor kurzem durchgeführt haben, wurden bekannt gegeben. Im Laufe der letzten sechs Monate ist der Markt von elektronischen Geräten in Russland um 13% gewachsen, das bedeutete für das Unternehmen fast 200 Milliarden russische Rubel mehr, als im Vorjahr. Es handelt sich vor allem um die tragbaren elektronischen Geräte, wie Netbooks und Laptops, Tablett Computers und Mobiltelefone.

Marktforschung in Russland | Russen

Die Russen haben ihre eigene Antwort zur Wirtschaftskrise: je schwerer man lebt, desto mehr gibt man aus.

Marktforschung in Russland | Russen
Marktforschung in Russland | Russen
Marktforschung in Russland | Russen
Marktforschung in Russland | Russen

Das französische Handelsnetz Aschan beabsichtigt in kürzester Frist, das neue Projekt – das Internet-Geschäft mit der Zustellung der bestellten Lebensmittel nach Hause zu starten. Zurzeit hat sich kein ausländischer Handler für die Aufbau derartiges Geschäftes in Russland entschieden, somit wird Aschan der Erste sein. Dabei verwenden die russischen Retailer schon lange die Internet-Geschäfte und das erfolgreich – durchschnittlicher Wert des Kassenbons bei den Onlinekäufen mehrmals höher als im Ladengeschäft.

Marktforschung in Russland | Russen
Marktforschung in Russland | Russen

Nach Angaben der Zentralbank Russlands haben russische Bürger im 2. Quartal 2009, im Vorfeld der Urlaubssaison, mehr Bargeld als zuvor von ihren Bankenkonten abgehoben, berichtet einer der führenden russischen Informationsagenturen.

Marktforschung in Russland | Russen

In kurzer Zeit können die weißrussischen MAZ-Lastwagen auf dem russischen Markt verboten werden. Ab dem 1. Januar 2010 höre das russische Zollamt mit der Ausfertigung der Dokumente für Importautos auf, die der Öko-Klasse Euro-4 nicht entsprechen, teilt der Rundfunk Radio Swoboda mit.

Marktforschung in Russland | Russen

Die Russen geben immer weniger Geld aus, besonders intensiv werden alltägliche Kosten in den Großstädten herabgesetzt, fasst das Unternehmen Romir Panel (gehört zur Forschungsholding Romir) in seiner Maistudie zusammen.

Marktforschung in Russland | Russen

Russen, die bei Elite-Markt-Ketten einkaufen, wollen ihre Gewohnheiten nicht ändern. Die Krise kann nicht die Kunden der teueren Supermärkte dazu zwingen, ihre Essgewohnheiten zu ändern, berichtete die Wedomosti-Zeitung am Dienstag. Die führenden Elite-Lebensmittelketten Azbuka vkusa und Globus gourmet haben keinen bedeutenden Verkaufsrückgang festgestellt. Hingegen bemerken Lieferanten eine Verkaufszunahme ihrer Produktion bei den erwähnten Supermärkten (Kaviar, frischer Fisch, Süssigkeiten). Zusammen mit dem Warenangebot behielten die Ketten ihre Hauptlieferanten, Azbuka vkusa hat 800 davon, Globus gourmet – etwa 400.

Marktforschung in Russland | Russen

Rubelabwertung, Verteuerung der Konsumgüter, niedrige Erdölpreise und wachsende Arbeitslosigkeit haben den Russen ihren Optimismus entzogen, das Verbrauchervertrauen ist auf Fünf-Jahres-Tief gestürzt. Zu diesen Schlußfolgerungen kommt das Research-Unternehmen Nielsen.

Marktforschung in Russland | Russen
Marktforschung in Russland | Russen

Die Schokolade wird im Jahre 2009 um 20 bis 25 Prozent teuerer, die Nachfrage darauf wird aber zurückgehen. Diese Experten-Meinung äußert die Zeitung Rossijskaja Gazeta.

Marktforschung in Russland | Russen

Nicht zum ersten Mal shlägt die Zentralbank vor, auf die kleinen Münzen aus dem freien Umlauf zu entnehmen, weil deren Selbstkostenpreis höher als irgendwelcher Nutzen ist. Zentralbank der Russischen Föderation hat durch Lewada-Center eine soziologische Umfrage durchgeführt, laut welcher 91 % der Befragten mit der Einziehung der Einkopekemünzen einverstanden sind und 83 % – der Fünfkopekemünzen. Die Ergebnisse dieser Umfrage gelten als Hauptargument der Bank Russlands, die die Frage über die Aufhebung der kleinen Münzen sowohl der Gosduma, dem Rat der Föderation, als auch dem Finanzministerium und dem Nationalen Bankrat vorstellte.

Zähler: 777284

Unique!117 ! Views!6085