++++ Bruttoinlandsprodukt der Russischen Föderation | BIP 2017: +1,6% | BIP 2018: +2,3% | BIP 2019: +1,3% ++++

Marktforschung in Russland | Finanzministerium

Marktforschung in Russland | Finanzministerium

Der russische Präsident initiierte die neue Diskussionsrunde bezüglich der Nicht-Rohstoff-Steuer. Heutzutage wendete sich die Regierung an russische Unternehmer mit dem Vorschlag, sich für die Erhaltung bzw. Einführung von Mehrwertsteuer oder Verkaufssteuer zu äußern. Die gewählte Steuerart wird sichtbar die weitere Entwicklung der russischen Wirtschaft und die Unternehmensstruktur beeinflussen.

Marktforschung in Russland | Finanzministerium

Das Finanzministerium hat berichtet, dass Russland tief in Schulden stecken wird: im Ganzen werden es 9 Billionen Rubel am Anfang 2014 sein.

Gemäß den Prognosen, wird der allgemeine Umfang der Haushalt-Verschuldung Russlands Ende 2013 – 13,7% vom BIP im Gegensatz zu 11,8% Ende 2012 betragen. Das Finanzministerium hat “Die wichtigsten Aspekte der Haushaltspolitik“ für die nächsten drei Jahren bekannt gemacht. Dort ist die Rede davon, dass die Größe der Haushalt-Verschuldung Ende 2014 14,7% und Ende 2015 – 14,4% vom BIP sein wird.

Marktforschung in Russland | Finanzministerium
Marktforschung in Russland | Finanzministerium

Finanzminister Kundrin verspricht, bis zum Ende des Jahres den Haushalt ausgeglichen zu halten. Der Vizepremierminister, Finanzminister Alexej Kudrin erwartet das Null-Defizit des Haushaltes der Russischen Föderation nach den Ergebnissen 2011.

Marktforschung in Russland | Finanzministerium
Marktforschung in Russland | Finanzministerium

Das Entwicklungsprogramm der russischen Pharma- und Medizinindustrie wird mit etwa 190 Mrd. Rubel finanziert. Dies teilte der stellvertretende Industrie- und Handelsminister Russlands, Denis Manturow, im Gespräch mit russischem Ministerpräsidenten Wladimir Putin mit, so der Pressedienst der russischen Regierung. Der Staat wird für das Programm 124 Mrd. Rubel zur Verfügung stellen.

Marktforschung in Russland | Finanzministerium
Marktforschung in Russland | Finanzministerium

Bei der Regierung wurde das Projekt des staatlichen Programms Reines Wasser eingereicht. Das Projekt wurde von der Partei Einiges Russland entwickelt. Das Budget für Reines Wasser für 2010-2017 übertritt ungerechnet 14 Milliarden US-Dollar, einschließlich die staatlichen und privaten Investitionen. Das Programm Reines Wasser sieht die Modernisierung der Wasserleitungen und der Kanalisation, die Veränderung der Gesetzgebung für Wasserschutz und für Nutzung vom Wasser, die Stimulierung der Ausrüstungsproduktion und die Entwicklung der russischen Trinkwassermarke vor, die die Konkurrenz den weltweit bekannten Marken bilden kann.

Marktforschung in Russland | Finanzministerium

Der russische Botschafter in Weißrussland Alexander Surikow schätzt die Chancen optimistisch ein, dass Russland der Republik Weißrussland einen Kredit in Höhe von 500 Millionen Dollar gewährt. Am Freitag im Presse-Interview in Minsk erklärte er, das gegebene Wort sollte auch gehalten werden, berichtet die Nachrichtenagentur Finmarket.

Marktforschung in Russland | Finanzministerium

Dreizehn russische Regionen gehören zur Krisengruppe wegen dem Rückgang der Haushaltseinnahmen, meint Larisa Eroschkina, Chefin der Abteilung für Zwischenhaushaltsbeziehungen vom Finanzministerium der Russischen Föderation. Diese Angaben habe sie auf der Sitzung der Regionalabteilung von der Gemeinschaft Finanzprofis Russlands genannt. Die Sitzung habe in der bevollmächtigten Vertretung des Präsidenten im Nordwestlichen Föderalbezirk stattgefunden, berichtet der Fernsehsender Westi.

Marktforschung in Russland | Finanzministerium

Vom Ministerium für regionale Entwicklung wurde an alle Profilbehörden sowie an das Finanzministerium, Ministerium für Industrie und Handel und den Föderalen Antimonopoldienst das Projekt der Regierungsverordnung über die Bestätigung der technischen Vorschrift „Die Sicherheitsforderungen von Werbekonstruktionen und deren Platzierung“ gerichtet.

Marktforschung in Russland | Finanzministerium

Der russische Ministerpräsident Wladimir Putin hat die Verordnung unterschrieben, laut der die Regeln der Gewährung von Haushaltskrediten für Regionen bestätigt worden sind. Für diese Zwecke seien im Staatshaushalt 150 Milliarden Rubel vorgesehen, schreibt die Webseite der Zeitung Wedomosti.

Marktforschung in Russland | Finanzministerium
Marktforschung in Russland | Finanzministerium
Marktforschung in Russland | Finanzministerium

Im Jahre 1992 wurde es in Russland mit der Scheck-Privatisierung begonnen, die vom 1. Juni 1992 bis zum 1. Juli 1994 andauerte. Zuerst plante man, die erste Etappe der Privatisierung zum 1. Januar 1994 zu beenden, auf Wunsch einiger Politiker und darunter Juri Luzhkow, wurde die Privatisierung-Frist verlängert. Dank der Hartnäckigkeit von Herrn Tschubajs gelang es, die Privatisierung mit einer Verspätung von einem halben Jahr zu vollenden.

Zähler: 896388

Unique!82 ! Views!1246