++++ Bruttoinlandsprodukt in Russland | BIP 2017: +1,6% | BIP 2018: +2,3% | Inflation 2018: 2,88% | BIP 2019 (Prognose): +1,3% ++++

Schlagwort: Technologie

Russische Wirtschaft gebe zu viel Geld für Energie aus, erklärte der Ministerpräsident der Russischen Föderation Dmitri Medvedev in einer Regierungssitzung: „Das Kernproblem besteht darin, dass unsere Wirtschaft höchst verschwenderisch bleibt“, sagte er.

Staatliche Korporation Rostechnologii und Partei Einiges Russland starten ein Gemeinschaftsprojekt zur Abfallverarbeitung. Sie möchten sich sowohl mit der Erzeugung von Behältern und Müllabfuhrwagen der neuen Generation, als auch mit der Lieferung der Anlagen zur Sortierung, Müllverbrennung und Endlagerung der Abfälle (im Gebiet der AKW einschließlich) beschäftigen.

Der Förderungsfonds für die Kleinunternehmensentwicklung im wissenschaftlich-technischen Bereich hat einen offenen Wettbewerb für die Ausführung wissenschaftlicher Arbeiten in Energieeinsparung ausgeschrieben. Die Mindestdauer für die Arbeitsausführung beträgt 18 Monate. Im Wettbewerb sind 3 Aufträge je 15 Millionen Rubel zu vergeben. Das meldet eine auf der Website für staatliche Einkäufe veröffentlichte Nachricht.

Nach den Ergebnissen der Untersuchungen, die von der Hochschule für Wirtschaft durchgeführt wurden, ist heute in Russland die Tabakbranche am meisten aktiv in der Einführung der Innovationen. Genau in dieser Branche führen 40 % der Gesellschaften, die die neuesten Entwicklungen und Technologien verwenden, ihre Geschäftstätigkeit.

Aktueller Zustand der Biotechnologien in der Russischen Föderation wird einerseits durch den Rückstand des Produktionsvolumens im Vergleich zum Niveau und dem Wachstumstempo der Länder, die als technologische Führer in diesem Gebiet gelten, andererseits – durch steigende Verbrauchernachfrage nach biotechnologischen Erzeugnissen gekennzeichnet.

Bei der vor kurzem im für russische Verteidigungsindustrie tätigen Werk in Wotkinsk stattgefundenen Sitzung verkündete der Premier-Minister Vladimir Putin entschlossen die Absicht der Regierung, Ausgaben für das Verteidigungsprogramm zu vergrößern.

Ein ungewöhnliches Gesetzesentwurf haben die Mitglieder des Regionalrats von Lipezk den Abgeordneten der russischen Staatsduma vorgeschlagen. Es wird angedacht, Industrieunternehmen zur Bezahlung für die Luft, die sie in Technologieprozessen verbrauchen, zu verpflichten.

Russland hat zum ersten Mal Emissionen-Quoten im Rahmen des Kyoto-Protokolls verkauft. Die Regierung Russlands hat an die japanischen Unternehmen Mitsubishi und Nippon Oil Emissionsquoten in Höhe von 290 tausend Tonnen pro Jahr verkauft. Dies erfolgte im Rahmen eines Projektes, das zusammen mit Gaspromneft umgesetzt wird.

Russland nimmt die Herstellung von militärischen und zivilen Ekranoplanen (Bodeneffektenfahrzeugen) wieder auf. Reihenfertigung dieser Fahrzeuge kann nach 2015 beginnen, teilte Generaldirektor des Zentralen Konstruktionsbüro für Hydrofoil-Fahrzeuge Alexejew, Sergej Platonow den Journalisten mit.

Michail Prochorow, der Chef der Gruppe ONEKSIM hat Anfang März in der Sitzung der Regierungskommission für die Hochtechnologien und die Innovationen einen Entwurf vorgelegt, laut dem in Togliatti der Betrieb für die Herstellung der Hybridautos aufgebaut werden soll.

Am 24.09.2009 hält der Minister Präsident Putin eine Konferenz in der russischen Stadt Salechard zum Thema Erschließung der Gasvorkommen in Jamal ab. Die Lizenzen für Vorkommen in Jamal besitzen die russischen Energiekonzerne Gasprom und Novatek. Auf der Konferenz werden aber auch Vertreter ausländischer Unternehmen mit dabei sein, die an Jamal – Projekten teilnehmen wollen, und deren Teilnahme der russischen Seite sehr nützlich sei, so die Zeitung Wedomosti unter Bezugnahme auf die Regierungsbeamten.

Der Schiffbaubetrieb in der russischen Stadt Wolgograd habe einen Auftrag zur Herstellung acht chemischer Trägerschiffe vom englischen Unternehmen Aquamarine Shipping Consultants erhalten. Davon wird auf der offiziellen Internetseite des Gebiets Wolgograd berichtet.

Laut unserem Research-Partner TechNavio rechne der Markt von Mini Solarzellen im Gegensatz zu den früheren 3 Billion Dollar in 2008 9,1 Billion Dollar zum Jahre 2012 zu gewinnen. So wird der Gewinn in der erwarteten Periode um 32,3 Prozent steigen.

Vermutlich Sie alle sind mit Bluetooth vertraut, einer drahtlosen Kommunikationstechnologie für kurze Strecken, verwendbar für tragbare und befestigte Geräte, die dabei einen hohen Sicherheitsgrad leistet.

Die Tichwiner Waggonfabrik (ТWF), die von der russischen Unternehmensholding IST gemeinsam mit der Staatsbank Vnesheconombank und der Eurasischen Entwicklungsbank auf dem Territorium des ehemaligen Werkes Transmasch im Leningrader Gebiet gebaut wird, hat auf Chassis vom Wagendrehgestellmodell 18-9810 Typ Barber drei Versuchswagen ausgearbeitet und erzeugt – den offenen Güterwagen der Sonderbauart, den offenen Güterwagen der Regelbauart (mit den Ausläufen) und den Trichterwagen für Mineraldünger.

Zwischen dem Konzern DAIMLER, dem russischen staatlichen Unternehmen Rostechnologii, der Firma Trojka-Dialog und OAO KAMAZ wurde ein Partnerschaftsvertrag geschlossen, laut dessen DAIMLER 10 Prozent von Aktien der OAO KAMAZ erwirbt.

Der Abgeordnete von der gesetzgebenden Versammlung des Gebietes Kirow Walerij Turulo teilte im August 2008 mit, dass vor kurzem in Kirow das Abkommen über die Bildung einer branchenübergreifenden biotechnologischen Unternehmensgruppe unterschrieben worden war. Als Initiatoren der Clusterbildung sind sieben Unternehmen aus dem Gebiet aufgetreten, sowie die Staatsuniversität Wjatka und die Gesellschaft der russischen Biotechnologen.

In der vorigen Woche erklärte Tomojaki Nisitani, der Chef von Toyota Motor Corporation, dass Toyota derzeit die Vermarktungsmöglichkeit von Hybridausführung des Toyota Prius auf dem russischen Markt prüft. Er teilte mit, die Gesellschaft analysiere jetzt den Markt und den möglichen Einfluss russischer Straßen und russisches Klimas auf das Auto.



Unique!292 ! Views!2417