Die große Wirtschaft-Datenbank Russland


+49 177 9632477

GAZPROM Germania präsentiert das Moskauer Symphonie Orchester in Berlin

Am 29. Oktober 2009 präsentiert die GAZPROM Germania GmbH gemeinsam mit ihrem langjährigen Partner, der Wintershall Holding AG, das Moskauer Symphonie Orchester im Konzerthaus Berlin. Unter der Leitung von Prof. Arkady Berin interpretiert das Ensemble Werke beliebter Komponisten wie Peter Tschaikowsky, Felix Mendelssohn-Bartholdy und Gioacchino Rossini. Starpianist Alexander Ghindin wird neben talentierten Nachwuchskünstlern aus Russland das Publikum mit seinem virtuosen Können begeistern.

GAZPROM Germania präsentiert das Moskauer Symphonie Orchester in Berlin

Seit seiner Gründung vor zwanzig Jahren gehört das Moskauer Symphonie Orchester zur russischen Kultur und zur Moskauer Klassik. Zahlreiche Tourneen führten das Orchester bereits in die USA, nach Japan und durch ganz Europa. Mit über 100 Schallplatten- und CDEinspielungen machte sich das Moskauer Symphonie Orchester einen Namen und wurde mehrfach international ausgezeichnet. Nun musiziert das Orchester mit seinem Chefdirigenten Prof. Arkady Berin und Spitzensolisten in Berlin.

Mit der Förderung des Berliner Konzertes ermöglichen GAZPROM Germania GmbH und Wintershall Holding AG dem renommierten Ensemble, im Rahmen seiner Europatournee, auch in Deutschland Station zu machen und leisten somit einen weiteren Beitrag zum deutsch-russischen Kulturaustausch. Darüber hinaus bieten wir jungen Nachwuchssolisten aus Russland die Gelegenheit, sich erstmalig in Berlin zu präsentieren. Wir stellen Ihnen den 23-jährigen Vadym Kholodenko am Klavier und den 16-jährigen Sergej Finojedov an der Oboe vor. Durch die Unterstützung junger Talente investieren wir in die Jugend und damit in zukünftige Spitzenmusiker.

Prof. Arcady Berin, Dirigent des Moskauer Symphonie Orchesters, dankt den Förderern: „Ohne die Unterstützung von GAZPROM Germania GmbH und Wintershall Holding AG wäre eine Ausweitung unserer Europatournee 2009 nach Deutschland nicht möglich gewesen. Auf Anregung der beiden Energieunternehmen und in Zusammenarbeit mit der Internationalen Stiftung zur Förderung junger Künstler Wladimir Spivakovs, Moskau werden wir dem Berliner Publikum zwei Ausnahmetalente vorstellen. Die Nachwuchsförderung für junge Solisten ist so wichtig, damit sie Erfahrungen sammeln und über Russland hinaus bekannt werden können.“

11.10.2009 Pressemittelung GAZPROM Germania

Mehr Information: