++++ Bruttoinlandsprodukt in Russland | BIP 2017: +1,6% | BIP 2018: +2,3% | Inflation 2018: 2,88% | BIP 2019 (Prognose): +1,3% ++++

Marktforschung in Russland | Kredit

Die russische Regierung hat eine Verordnung Nr. 529 verabschiedet, laut welcher Betriebe der Leicht- und Textilindustrie wieder die staatliche finanzielle Unterstützung bekommen können. Die Bewilligung der Subventionen hängt nicht davon ab, ob diese Betriebe eine Prolongation der Kredite erhalten haben.

Marktforschung in Russland

✓ Markt-Studie Russland, ✓ Marktforschung in Russland, ✓ Portal für Geschäftsleute. Erfolgsfaktor Marktforschung in Russland bei NBS seit 2006: Die im Marktforschungsshop präsentierten volkswirtschaftlichen Statistiken bzw. Branchenberichte aus Russland verschaffen einen Einblick in die russischen Märkte. Um die Vertriebschancen in Russland möglichst richtig einzuschätzen, sollte danach eine Marktforschung eingeleitet werden: Sie können entweder eine bereits existente Marktstudie direkt in unserem Marktforschungs-Verzeichnis erwerben oder eine Marktforschung nach Maß durchführen lassen. Auf diese Weise sichern Sie sich gegen kostspielige Fehler ab und machen den ersten Schritt für Ihren Erfolg in Russland. Beispiele für
Marktforschung in Russland. /// Expertise für Marktforschung in Russland seit 2006: Projekt „Marktforschung Russland“ des Consultingunternehmens NBS aus NRW ist historisch gesehen das erste im deutschsprachigen Raum Online-Angebot, in dem zahlreiche bereits durchgeführte Marktstudien detailliert präsentiert sowie individuelle Marktforschung in Russland angeboten werden. Mit „Marktforschung Russland“ können Sie die lukrativen Industrie- und Absatzmärkte Russlands sowie Investitionsvorhaben prüfen, um sorgfältig abgewogene Entscheidungen zu treffen.

Die russischen Gesetzgeber beschäftigen sich derzeit mit der Verfassung eines Dokumentes, das die Rechte des Darlehensnehmers schützen soll. Es handelt sich um die Erarbeitung des Gesetzentwurfes, der die Rechte der Bürger bei der Aufnahme eines Konsumkredites ausdehnt.

Die Vertreter der russischen Verbraucherschutzbehörde Rospotrebnadzor haben sich eindeutig hinsichtlich der Möglichkeit der Einführung der Kredite mit variablem Zinssatz am Territorium der Russischen Föderation geäußert. Der Meinung der Mitarbeiter dieses Amtes nach, ist solche Praktik rechtswidrig und sie widerspricht den grundlegenden Vorschriften der russischen Gesetzgebung.

Die USA, Japan und viele europäische Länder haben ihren Arsenal der Wirtschaftspolitik ausgeschöpft und stehen nun wehrlos vor der erneuten Rezession. Indessen verlangsame sich das Wachstum bis zur „Kippgeschwindigkeit“, warnt der bekannte amerikanische Ökonom Nouriel Roubini.

Die Zeitung Vedomosti teilt mit, dass die affiliierte Gesellschaften von der russischen MDM-Bank die Haushaltswarenkette Tecnosila kontrollieren werden. Es ist bekannt, dass MDM-Bank Technosila mit 6 Milliarden Rubel kreditierte. Dank diesem verständigte sich Technosila mit den größten Lieferanten über die Umstrukturierung der Schulden.

Der russische Botschafter in Weißrussland Alexander Surikow schätzt die Chancen optimistisch ein, dass Russland der Republik Weißrussland einen Kredit in Höhe von 500 Millionen Dollar gewährt. Am Freitag im Presse-Interview in Minsk erklärte er, das gegebene Wort sollte auch gehalten werden, berichtet die Nachrichtenagentur Finmarket.

Die Produktionslinien von Ford in der Stadt Wsewolozhsk im Gebiet Leningrad werden ab dem 1. Juli für 2 Wochen angehalten. Die Mitarbeiter gehen unfreiwillig in Urlaub und bekommen zwei Drittel von ihrem Lohn. Ab dem 14. Juli wird mit der Produktion für einige Tage angefangen, vom 17. Juli bis 10. August geht das ganze Personal des Werkes in den im Vertrag vorgesehenen Urlaub mit der vollständigen Lohnauszahlung, berichtet ITAR-TASS.

Der russische Ministerpräsident Wladimir Putin hat die Verordnung unterschrieben, laut der die Regeln der Gewährung von Haushaltskrediten für Regionen bestätigt worden sind. Für diese Zwecke seien im Staatshaushalt 150 Milliarden Rubel vorgesehen, schreibt die Webseite der Zeitung Wedomosti.

Nachdem sich Oleg Deripaska mit der staatlichen Sberbank über die Restrukturierung der Schulden verständigte, änderte er seine Absicht, Russneft zu verkaufen. Trotz der Gesamtschuld der Erdölgesellschaft eine Höhe von fast 7 Mlrd. Dollar erreichte, schreibt die russische Zeitung Vedomosti.

Der Anteil der ausländischen Investoren im gesamten registrierten Grundkapital der aktiven Kreditinstitutionen in der Russischen Föderation sei im ersten Vierteljahr dieses Jahres um rekordhohe 2,7 Prozentpunkte gewachsen – auf 31,2 Prozent von 28,5 Prozent zum 1. Januar 2009, teilte Michail Suchow, Chef der Abteilung für Lizenzierung der Tätigkeit und Sanierung von Kreditinstitutionen der Bank Rossii mit.

Der Generalstaatsanwalt Russlands Jurij Tschajka hat eine neue Verordnung zur Sonderprüfung der kleinen und mittelständischen Unternehmen unterzeichnet, teilt die Informationsagentur Interfax mit Verweis auf die Sprecherin der Generalstaatsanwaltschaft der Russischen Föderation Marina Gridneva mit.

Der Premierminister der Russischen Föderation Vladimir Putin beauftragte das Ministerium für Handel und Industrie, ein Verordnungsprojekt zu entwerfen, das den Erwerb eines in Russland hergestellten Wagens mit ermäßigtem Zinssatz ermöglichen soll. Man erwartet, dass die Verordnung schon in der nächsten Woche unterschrieben und in Kraft treten wird. Laut den Quellen des Ministeriums für Handel und Industrie plant der Staat Zuschüsse von 8% der Kreditsumme pro Jahr beim Kauf inländischer Wagen und ausländischer Wagen mit industriell gefertigten Bauteilen im Wert von bis 350.000 Rubel zu gewähren.

Die Experten prognostizieren, dass der Rückgang der Nachfrage seitens Verbraucher aus der Bevölkerung, die Stärkung des US-Dollars und des Euros gegenüber dem Rubel, ebenso wie die faktische Weigerung der Banken die Kredite für Handyeinkauf zu vergeben dafür sorgen werden, dass der Umfang des Verkaufs von Mobiltelefonen in Russland um 25-30% sinken wird und auf das Niveau vor drei Jahren zurückkommt. Die meisten großen Handy-Händler bestätigen dieser Prognose.

Am 26.08.2008 wurde im Ausstellungszentrum Krokus-expo Moskauer internationale Autosalon eröffnet. Er gehört zur höchsten Kategorie A, zu welcher nur die größten internationalen Autosalons – in Detroit, Genf, London, Paris und Frankfurt angehören. Das zeugt von der Anerkennung des russischen Markts als einen der wesentlichen und führenden Märkte für die Entwicklung der Autoindustrie.

Der Süßwarenhersteller Mars Incorporated konnte eine Einigung mit dem amerikanischen Kaugummihersteller Wrigley über Unternehmenskauf erziehlen. Das 22-23 Millarden-Dollar-großes Geschäft wird innerhalb der nächsten 6 bis 12 Monate abgewickelt.



Unique!811 ! Views!6183