++++ Bruttoinlandsprodukt in Russland | BIP 2017: +1,6% | BIP 2018: +2,3% | Inflation 2018: 2,88% | BIP 2019 (Prognose): +1,3% ++++

Marktforschung in Russland | Marktanalyse Russland

Getränke in Russland: Sankt Petersburger Abgeordneten traten mit dem Vorschlag auf, die Steuer auf Sprudel-Getränke, unter anderem auf Limonaden zu erhöhen. Sie wiesen auf die Meinung der Mediziner hin, dass die kohlensäurehaltigen Getränke schwere Erkrankungen hervorrufen können.

Obwohl das vorige Jahr nach Angaben der Universität Hamburg friedlicher im Vergleich zum Jahr 2011 war, setzt sich das Wettrüsten fort. Russland kündigte bereits an, mehr Waffen im Abrechnungsjahr exportiert zu haben, als geplant.

Der russische Markt für Kleidung ist derzeit ziemlich attraktiv für globale Mode-Einzelhändler. Während man im europäischen Markt die scharfe Senkung der Nachfrage für Mode-Brands betrachtet und der amerikanische Markt mit den Mode-Neuheiten überfüllt ist, können die russischen Käufer für die greifbare Absatzsteigerung der bekannten globalen Trademarken sorgen.

Russische Föderation: Die Stellungnahme des Ministeriums für Gesundheitswesen im Bezug auf die Anfrage der Russischen Assoziation der Apothekenketten verdeutlichte die Einstellung der Regierung zum Thema des Arzneimittelvertriebs durch Lebensmittel-Einzelhandelsketten.

Auf Anregung der Führung der finnischen Warenhauskette Stockmann wird man schon Ende dieses Jahres in vielen Supermärkten im Südosten Finnlands mit Rubeln bezahlen.

Merrill Lynch hat die Weiterentwicklung der Russischen Föderation bis 2020 beschrieben: wer wird der Präsident sein und was droht der Wirtschaft. Die analytische Abteilung von Bank of America Merill Lynch mit Vladimir Osakovskyi an der Spitze hat eine Prognose ausgestellt, wie Russland im Jahr 2020 aussehen könnte. Die Experten haben die wichtige Wirtschaftgefahren beschrieben und haben sogar prognostiziert, wer der nächste Präsident in acht Jahren sein könnte.

Ist die Entwicklung der kostenfreien Apps für iPhone und anschließende Monetisierung durch Werbung gewinnbringend? Es gibt zwei Meinungen in dieser Hinsicht. Man kann jedoch mit Sicherheit behaupten, dass vieles von der Popularität der App abhängt.

Die Vertreter der Russischen Rospotrebnadzor (Russisches Verbraucherschutzamt) benötigten nur eine Woche, um die Ursache für den heftigen Konflikt zwischen der staatlichen Behörde und den Fischern zu bereinigen. Sowohl der russische Präsident als auch der Premierminister waren in den Konflikt verstrickt.

Die Systeme der externen Verstärkung auf Basis der Kohlefaser-Polymerwerkstoffe werden in diesem Jahr zum ersten Mal auf den Objekten der Atomindustrie Russlands eingeführt, hat der Generaldirektor der Holdinggesellschaft Komposit Leonid Melamed erklärt.

Der Förderungsfonds für die Kleinunternehmensentwicklung im wissenschaftlich-technischen Bereich hat einen offenen Wettbewerb für die Ausführung wissenschaftlicher Arbeiten in Energieeinsparung ausgeschrieben. Die Mindestdauer für die Arbeitsausführung beträgt 18 Monate. Im Wettbewerb sind 3 Aufträge je 15 Millionen Rubel zu vergeben. Das meldet eine auf der Website für staatliche Einkäufe veröffentlichte Nachricht.

Die Vertreter der russischen Verbraucherschutzbehörde Rospotrebnadzor haben sich eindeutig hinsichtlich der Möglichkeit der Einführung der Kredite mit variablem Zinssatz am Territorium der Russischen Föderation geäußert. Der Meinung der Mitarbeiter dieses Amtes nach, ist solche Praktik rechtswidrig und sie widerspricht den grundlegenden Vorschriften der russischen Gesetzgebung.

Für den Bau eines Betriebes für Getreideverarbeitung des Fachbereiches Evonik Industries in der Rostowskaja Oblast wird eine Investition in Höhe von 6 Milliarden Rubel getätigt. Der Start einer ersten Produktionslinie des Unternehmens für die Produktion der für die Tierernährung unentbehrlichen Aminosäuren (Lysin) ist für das Jahr 2014 vorgesehen. Das Volumen des zu verarbeiteten Getreides wird 250.000 Tonnen pro Jahr betragen.

Amtsblatt Rossijskaja gazeta teilt mit, es wurde die neue technische Reglementierung entwickelt, die die Markierung der Nahrungsproduktion in Russland betrifft. Laut dieser technischen Reglementierung, wird es den Produzenten verboten, auf den Verpackungen der Krabbenstäbchen die Krabben, und auf den Verpackungen der Chips – die saure Sahne, den Käse, geräucherten Speck und den Kaviar darzustellen. Im April wird in der Staatsduma die zweite Lesung dieser technischen Reglementierung durchgeführt werden.

Wie es bekannt wurde, beabsichtigt man in der Apothekenkette 36,6 in nächster Zeit, die eigene Markenproduktion (private label) an andere Apotheken zu liefern. So ist inzwischen der Vertrag über die Distribution der Ware für 10 Millionen Rubeln zwischen der Apothekenkette und der Gesellschaft Katren unterzeichnet, es werden bald auch die Verträge mit SIA International und Rosta für 100 Millionen Rubeln unterschrieben werden.

Nach den Ergebnissen von Januar 2010 ist die Produktion der Medikamente im Vergleich zur ähnlichen Periode des vorigen Jahres im Rubelausdruck fast um 1,5-fache gewachsen. Die Analytiker meinen, dass die Größe der Produktion durch die erhöhte Nachfrage an der Medikamente verursacht wurde. Jedoch ist die Produktion der Medikamente in den Verpackungen gesunken, weil die Hersteller nun weniger der unrentablen Präparate produzieren.

Wie die Zeitung Wedomosti mitteilt, wurde die indirekte Werbung im Kino (product placement) in Russland zum ersten Mal im Gericht bestritten. Schauspielerin Tatjana Wassiljewa hat die Klage über den Verstoß der Urheberrechte eingereicht. Außerdem fordert sie der Schadensersatz vom Telefonanbieter MTS und der Fernsehsender, weil es im Film Neujahrstarif, den der Filmhersteller Profit gedreht hat, die verborgene Werbung von MTS gäbe.

Das Unternehmen Sela, das sich mit der Anfertigung und dem Verkauf der Bekleidung beschäftigt, hat vor, einen Teil der Produktion nach Russland zu verlagern. Sela hofft, dass das hilft, das Unternehmen mobiler auf dem Markt zu machen und die Logistikkosten zu reduzieren. Nach der Meinung der Analysten und der Konkurrenten Selas werden solche Manöver keinen Gewinn machen, denn die Bekleidungsproduktion in Russland ist teuerer als in China.

Dreizehn russische Regionen gehören zur Krisengruppe wegen dem Rückgang der Haushaltseinnahmen, meint Larisa Eroschkina, Chefin der Abteilung für Zwischenhaushaltsbeziehungen vom Finanzministerium der Russischen Föderation. Diese Angaben habe sie auf der Sitzung der Regionalabteilung von der Gemeinschaft Finanzprofis Russlands genannt. Die Sitzung habe in der bevollmächtigten Vertretung des Präsidenten im Nordwestlichen Föderalbezirk stattgefunden, berichtet der Fernsehsender Westi.

Laut Aussage vom Präsidenten der Gruppe FESCO Sergej Generalov, können Sibirien und Nordkasachstan zu einer Rohstoffbasis für den fernöstlichen „Getreidekorridor“ werden.

Entwicklung der Baubranche und tangierende Betrachtung des Wohmarktes in Sverdlovskaja Oblast (Gebiet um Ekaterinburg, Oblast Swerdlowsk, Russland) wurde im Bezug auf Möglichkeiten für Bauunternehmen und Investoren in einer Studie von NBS-Research.com behandelt.

Rubelabwertung, Verteuerung der Konsumgüter, niedrige Erdölpreise und wachsende Arbeitslosigkeit haben den Russen ihren Optimismus entzogen, das Verbrauchervertrauen ist auf Fünf-Jahres-Tief gestürzt. Zu diesen Schlußfolgerungen kommt das Research-Unternehmen Nielsen.



Unique!1208 ! Views!5952